IHK-Regionalausschuß zum Thema Nachhaltigkeit bei uns im „HmT“

IHK-Regionalausschuß zum Thema Nachhaltigkeit bei uns im „HmT“

Wir haben uns sehr über die Anfrage des IHK-Regionalausschusses Rosenheim gefreut, die Sitzung zum Thema „Nachhaltigkeit“ bei uns im Haus durchzuführen. Neben den Ausschußmitgliedern konnte unser Geschäftsführer Andreas Duschl auch den Landtagsabgeordneten Otto Lederer begrüßen, den das unternehmerische Engagement und die aktuellen Themen der Betriebe interessierten.

Nachdem der Vorsitzende Andreas Bensegger begrüßt hat stellte Andreas Duschl unser Bürogebäude vor, das im letzten Jahr seinen 20ten Geburtstag gefeiert hat. Viele innovative technische Lösungen wurden damals umgesetzt, die heute topaktuell sind, so daß das Gebäude, heute neu gebaut, dem Stand der Technik entsprechen würde. Von der Kraft-Wärme-Kopplung, Betonkernaktivierung zum regenerativen Kühlen und rationellen Heizen bis zur Regenwasserbewirtschaftung wurden viele Themen bewegt. Aber auch das Motto „Leben und Arbeiten – eine Einheit“ wurde damals schon mit dem Bau von „Werkswohnungen“ in unmittelbarer Nähe angegangen – heute ein Riesenthema in der Politik bei den Themen „Bezahlbarer Wohnraum“ und „Fachkräftebindung“.

Florian Stich vom Rosenheimer ift – Institut für Fenstertechnik, einem führenden Institut in Europa, berichtete über die Leistungen im Bereich Nachhaltiges Bauen und Zertifizieren.

In der Diskussion kamen viele Erfahrungen und zukunftsweisende eigene Ansätze auf den Tisch, die die Rosenheimer Unternehmer und Unternehmen gerade planen oder schon umsetzen. Das macht richtig Mut, daß man Energiewende und Klimaschutz machen kann auch ohne Bürokratie und einseitiges Ausspielen von Ökonomie, Ökologie und Sozialem. Daß dies eine unverzichtbare Grundlage ist für ein gedeihliches Wirtschaften, den Erhalt von Arbeitsplätzen und einem guten Miteinander in der Gesellschaft ist, betonte auch Andreas Bensegger in seinem Schlußwort.