Nebenberufliche Weiterbildung im Einklang mit dem Job

Lange fällige Feier des Master-Abschlusses

Dipl.-Ing.(FH) Anna Mayereder ist eine unserer bewährten Projektleiterinnen. Nicht nur im Beruf und in ihrem geliebten Outdoor-Sport brachte die Powerfrau bisher Höchstleistungen. Zusätzlich hat sie sich in den zwei Jahren bis zum Februar 2021 nebenberuflich an der Fachhochschule Kufstein weitergebildet. Anfang des Jahres wurde sie zum „Master of Arts in Business“, kurz MA gekürt. Auch dieses Studium hat sie mit „ausgezeichneten Leistungen“ hinter sich gebracht, wie die Urkunde bescheinigt. Wir als Firma haben das gerne unterstützt und sind stolz auf unser Energiebündel.

Wenn sich ein Angehöriger unseres Unternehmens auf den Weg macht, um sich nebenberuflich weiterzuqualifizieren, so finden wir regelmäßig Möglichkeiten, das zum einen mit der Arbeit zu koordinieren, zum anderen aber auch aktiv zu unterstützen. Wir Duschl Ingenieure leben von den Fähigkeiten und der Innovationskraft unserer Mannschaft, und außerdem mögen wir es sehr zu sehen, wie sich Menschen entwickeln. Deshalb fördern wir so etwas gerne. Unsere Personalabteilung unter der Leitung von Michaela Erben – die sich selbst nebenberuflich weiterqualifiziert – hat dafür ein offenes Ohr, viel Kreativität und Knowhow, so daß wir individuelle Wege miteinander beschreiten können.

Wegen der Corona-Einschränkungen in den ersten Monaten des Jahres hat es bis jetzt gedauert, daß wir den hervorragenden Studienabschluß gebührend und 3G-konform feiern konnten. Dafür wurden wir durch die herrliche Herbstatmosphäre an unserem Teich mit intensiven warmen Sonnenstrahlen entschädigt.

Neben einem kleinen Umtrunk, mit dem ihre Gruppe und einige ihrer Projekt-Kollegen (m/w) zusammen mit den Geschäftsführern mit Anna angestoßen haben, gab es neben einer Laudatio von Andreas Duschl und Gerhard Duschl auch noch einen schönen Blumenstrauß. Und wie man sieht: Auch unsere Goldfischerl haben von unten zugeschaut 😉.

Eine Flasche „DI-Sekt“, die mit einer schönen Widmung ihrer Gruppe verziert wurde, dient als dauerndes Erinnerungsstück an die schöne Feier.


Auf dem Foto v.l.n.r.: Dipl.-Ing.(FH) Anna Mayereder MA und Dipl.-Ing. Gerhard Duschl,