Absage: 07.05.20 „BIM SPRECH“ im Jahr 2020 + 5 BIM Erfolgsfaktoren vorauss. verschoben auf 01.10.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Covid 19-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen und verlangt unser aller verantwortungsbewusstes Handeln.

Dies lässt uns keine andere Möglichkeit, als unsere Vortragsreihe vom 07.05.2020  um 14.00 Uhr zum Thema „Schulmedizin versus Naturheilkunde – oder doch besser Beides?“ zu verschieben. Der Vortrag ist nach aktuellem Stand für Oktober, den 01.10.2020 geplant.

Wir werden Ihnen rechtzeitig Bescheid geben ob dieser Termin gehalten werden kann und wünschen Ihnen vorerst in dieser schwierigen Zeit Durchhaltevermögen.

Ansonsten können wir Ihnen mitteilen, daß wir mittlerweile in unseren Home-Offices voll arbeitsfähig sind, Sie erreichen uns unter den gewohnten Telefonnummern und email-Adressen.

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Andreas und Gerhard Duschl

Digitalisierung der Baubranche wird als Teil der Industriellen Revolution bezeichnet

Um bei diesem Kulturwandel zeitgemäß zu bleiben und in Deutschland nicht hinter internationalen Entwicklungen zurückzubleiben, bedarf es neben dem Beherrschen der angewandten Methoden und Werkzeuge auch des Vertrauens der partizipierenden Akteure in diese Methodik. Für einen zielführenden und nachvollziehbaren Projektablauf ist ein einheitliches Verständnis von Begriffen, Abläufen und strukturierenden Bestimmungen notwendig, auf welche zurückgegriffen werden kann.

Plattformen für diese gemeinsame Sprache sind unter anderem VDI / buildingSMART e.V. und die Vorschriften VDI 2552-8.1 / LOF-bSI-Basis-D.

CAD und AVA im OpenBIM Prozess

Die wesentliche Voraussetzung für einen Kulturwandel ist eine interoperable Softwarelandschaft, die den BIM-Prozess erst ermöglicht. Der Fokus dieses Vortrags richtet sich daher in erster Linie auf den Datenaustausch zwischen CAD und AVA Software via IFC. Alexander Mohr-Miesler, zertifizierter BIM Experte und seit 23 Jahren Systemberater bei der ORCA Software GmbH, stellt
5 Praxistipps – das Ergebnis aus zahlreichen Gesprächen zwischen ihm und seinen Softwareanwendern – vor. Zusätzlich zeigt er Best Practice Beispiele, wie die modellbasierte Mengen- und Kostenermittlung  (BIM An-wendungsfall 9) und LV-Erstellung (BIM Anwendungs-
fall 11) mit den gängigen CAD Anwendungen Revit, ArchiCad, Allplan, DDSCad und VectorWorks zusammen mit der Ausschreibungssoftware ORCA AVA einfach zu realisieren ist.

Referenten:  
Alexander Mohr-Miesler
www.orca-software.com
Markus Rohrmoser
www.duschl.de