Arbeitsumfeld „State-of-the-art“: Einweihung unseres neu gestalteten Büros

Arbeitsumfeld „State-of-the-art“: Einweihung unseres neu gestalteten Büros

Die Einweihungs-Feier

Mit den beteiligten Fachfirmen, unseren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen sowie Freunden des Hauses feierten wir unser gelungenes neues Büroumfeld.

Die kirchliche Segnung aller Räume wurde durchgeführt von Herrn Pfarrer Scheurenbrand, Stadtkirche Kolbermoor    unter tätiger Mithilfe seines Mesners und zweier Ministranten, Anian und Leni Duschl.

Bei Speis und Trank feierten alle noch ausgiebig – teilweise bis in die frühen Morgenstunden – zusammen, getreu der Zeile 7 unseres Leitbildes.

Die neue Einrichtung

Der neu gestaltete Bereich dient als Pilotprojekt für die weiteren Flächen in unseren Büros. Das Einrichtungskonzept hat viele Aspekte berücksichtigt, die ein gutes Arbeiten fördern. Durch den in die Bürolandschaft integrierten Lärmschutz wird ein konzentriertes Arbeitsumfeld mit Kommunikationszonen und Flexibilität in der Zusammenarbeit geschaffen. Auch ergonomisch sind wir vorbildlich. So ist jeder Arbeitsplatz u. a. ausgestattet mit einem höhenverstellbaren Schreibtisch, der die Anpassung an jedes individuelle Bedürfnis ermöglicht.

Regionale Wertschöpfung

Zu unserer Freude ist es uns gelungen, alle Arbeiten mit einheimischen Firmen durchzuführen. An dieser Stelle gilt unser besonderer Dank den nachfolgend benannten Unternehmen:

Einbau zusätzlicher Fensterarbeit:

Betonschneidearbeiten: Konrad Astner 

Fenster und Fassade: Schreinerei Thomas Pichler 

Gerüstarbeiten: Jürgen Pfob Litzldorf

Umbau unseres Besprechungsecks:

Trockenbau: Karl Hechenberger GmbH & Co. KG 

Malerarbeiten: Helmut Nebauer Kolbermoor

Bodenlegearbeiten : Harry Stürzer Rosenheim

Elektroarbeiten: Elektro Duschl GmbH 

Lüftungsarbeiten: Georg Bachmeier GmbH & Co. KG 

Neue Büroeinrichtung (Beratung und Umsetzung)

Schwadke Büroeinrichtungen GmbH 

Übergangsweise durften wir die Besprechungsräume unserer Nachbarn Serva Transport
Systems    nutzen, was gewährleistet hat, dass wir unsere Besprechungen in einem ruhigen Umfeld abhalten konnten.

Und zu guter Letzt möchten wir uns auch für das tolle Buffet zur Einweihung bedanken bei

Giulio, dem Betreiber der Osteria am Huberberg