Bestandsaufnahme

Bestandsaufnahme

Bestandsaufnahmen erfolgen bei DI durch praxiserfahrenes Fachpersonal. Eine ganzheitliche Betrachtungsweise einer Liegenschaft zur späteren, besseren Verarbeitung ist dabei unabdingbar:

  • Aufnahme notwendiger Gebäudedaten (Kühllastberechnung)
  • Nutzerverhalten (Gebäudenutzung)
  • Sichtung der Bestandsunterlagen (Berechnungen, Pläne usw.)
  • Auswerten von Verbrauchskosten
  • Aufnahme von Erzeugeranlagen, Medienverteilung und -speicherung und Verbraucher
  • Mess-, Steuer- und Regelungstechnik

Vor Ort werden Anlagen der Technischen Gebäudeausrüstung fototechnisch, skizzenhaft sowie schriftlich dokumentiert
und zur späteren Verarbeitung aufbereitet. Je nach Auftrag können so Auslegungsdaten über Referenzwerte plausibilisiert,
Mängel analysiert und Anlagen energetisch optimiert (regelungstechnisch, hydraulisch usw.) werden.