Coaching

Duschl Ingenieure – Vortragsreihe – Nachbericht

Coaching

Referentin: Dr. phil. Renate Kremer


Das Foto zeigt: Renate Kremer, Gerhard Duschl

Frau Dr. Phil Renate Kremer zeigte zu Beginn Ihres Vortrages an praktischen Beispielen, dass sich auch jeder der Zuhörer Coach nennen kann. Sie verdeutlichte dies mit einer Vielzahl von Coaches, die in Rosenheim ansässig sind. So wurde den Zuhörern schnell klar, dass die Berufsbezeichnung „Coach“ nicht geschützt ist und es eine Herausforderung ist, den für sich richtigen Coach zu finden.

Anhand des Buches „Brief an mein Leben“ von Miriam Meckel veranschaulichte Frau Dr. Kremer wohin die lang gelebte Lebens- oder Firmenphilosophie „immer höher schneller weiter“ führen kann. Bei Frau Meckel vom beruflichen Überflieger zum Burnout. So startete Frau Dr. Kremer die interessante Diskussion über die heutige Arbeitswelt und ihre Herausforderungen.

Im zweiten Teil der Veranstaltung zeigte Frau Dr. Kremer, was Coaching im eigentlichen Sinne ist: Supervision und Coaching sind Formen von Prozessberatung, die helfen, Probleme zu lösen und Ziele zu erreichen, ohne dass der Berater als Experte Lösungen vorgibt. Er gibt eine professionelle Reflexions- und Entwicklungshilfe in der beruflichen Praxis mit dem Ziel Handlungsalternativen zu entwickeln und sich in seinem Umfeld als souveräner Gestalter zu bewegen: Selbstverantwortung in einem Umfeld von Hilfe zur Selbsthilfe.

Sie gab den Zuhörern einen Einblick in ihre Arbeitsweise des systemischen Coaching. Das systemische Coaching definierte sie als eine maßgeschneiderte Beratung ohne Ratschlag, um eine lösungsorientierte Blickrichtung auf das Problem zu erhalten.

Zum Abschluss gab Frau Dr. Kremer den Zuhörern Tipps für die Wahl eines Coaches.

Nächster Termin unserer Vortragsreihe am 15.01.2015

Mission 2015 – Was schafft Zukunft?

Referenten:
Rainer Dillen Maler und Grafiker, Rosenheim
John Baker, M.Sc., California Institute of Technology Program Manager, NASA JPL Pasadena CA